Inklusion

Auf dem Weg zur inklusiven Schule Thadenstraße

Seit dem Schuljahr 2010/11 machen wir uns auf den Weg zur inklusiven Schule. In unseren bunt gemischten Klassen spiegelt sich die Vielfalt des Stadtteils wieder. Kinder mit und ohne Förderbedarfe oder besondere Begabungen werden alle gemeinsam unterrichtet. In den Klassen, in denen auch Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf lernen, wird die Lerngruppe von einem Team aus GrundschullehrerInnen, SonderschullehrerInnen und ErzieherInnen unterrichtet, begleitet und gefördert.

Auf dem Weg zur inklusiven Schule …

  • … arbeiten wir in Jahrgangsteams, denen je eine Sonderpädagogin für Beratung, Diagnostik und die Arbeit in den Klassen zur Seite steht
  • … erarbeiten wir individuelle Förderpläne im Team
  • … arbeiten wir eng mit den Sozialpädagoginnen zusammen, die die Tagesgruppe auf unserem Schulgelände leiten
  • … legen wir einen Schwerpunkt auf das soziale Lernen in den Klassen
  • … entwickeln wir ein schulinternes Curriculum, das individualisiertes Lernen berücksichtigt
  • … entwickeln wir ein integriertes Förderkonzept, das den unterschiedlichen Förderbedarfen der Kinder  gerecht wird
  • … gestalten wir jedes Halbjahr die „kunterbunte Feier“ mit der ganzen Schulgemeinschaft, bei der jedes Kind seine Stärken einbringen und präsentieren kann

„Und ist es nicht wunderbar, dass jeder einzelne von uns anders ist als irgendein anderer?“ (aus: Spier, Peter: Menschen)